Deutschlandradio (5. Oktober 2014): Russische Literatur im Kalten Krieg

5. 10. 2014

Sonntag, 5. Oktober 2014, Deutschlandradio Kultur (zum Beitrag)

Getrennt vereint: Das deutsch-deutsche Gespräch über russische Literatur vor dem Mauerfall.

Von Eveline Passet

Die Rezeption der russischen Literatur im deutschsprachigen Raum war von Anfang an mehr durch politische als durch ästhetische Erwägungen geprägt. Mit der Teilung Europas verschärfte sich dies noch einmal. Völlig unbekannt blieb, wie die Russisch-Übersetzer den “Eisernen Vorhang” durchlöcherten. /…/

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter

Blog

Übersetzungswürfel

Translating cube

Veranstaltungen

Events