Einladung: Dr. Andrzej Kopacki (Warschau): „Enzensberger übersetzen“

Brechtbau, Universität Tübingen, 20. November 2013
13. 11. 2013

Am Mittwoch, 20. November, 12-14 Uhr, findet an der Universität Tübingen (Brechtbau, Wilhelmstraße 50) im Übungsraum 426 eine Veranstaltung des Slavischen Seminars in Kooperation mit der Tübinger Poetik-Dozentur und dem EU-Projekt „TransStar“ statt.

Dr. Andrzej Kopacki (Warschau): „Enzensberger übersetzen

Dr. habil. Andrzej Kopacki  ist Germanist, Übersetzer deutscher Literatur, Essayist, Publizist und Dichter und Hans-Magnus Enzensbergers „polnische Stimme“.  Kopacki arbeitet im Institut für Germanistik der Universität Warschau, er ist Redakteur der Zeitschrift “Literatura na Świecie”. Er ist Preisträger der Stiftung Pro Helvetia (1988), des Verbandes der Polnischen Übersetzer (1998) sowie Mörike-Förderpreisträger (2006). Karl-Dedecius-Preis der Robert-Bosch-Stiftung für polnische Übersetzer deutscher Literatur und deutsche Übersetzer polnischer Literatur (2000).

Neben Hans Magnus Enzensberger übersetzt er auch Michael Krüger, Gottfried Benn, Walter Benjamin, Max Weber, Joachim Fest und Martin Pollack ins Polnische. Im Sommersemester 2009 war er Translator in Residence am Slavischen Seminar der Universität Tübingen.

Herzlich eingeladen!

-

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter

Blog

Übersetzungswürfel

Translating cube

Veranstaltungen

Events