Folke Tegetthoff zu Gast in Celje

23. 3. 2014

Am 20. März 2013, dem Vorabend des Welttages der Poesie, lud das Haus der Kultur Celje zum traditionellen „Abend des Wortes, der Bewegung und der Musik“ ein, der in dem Großen Saal des Nationalhauses Celje stattfand.  Der Leitfaden der diesjährigen Veranstaltung war das Werk des Österreichischen Märchendichters Folke Tegetthoff, der zu diesem Anlass nach Celje angereist ist. Fünf seiner Märchen (Weiß, Tausend Spiegel, Die Löffel, Dill, Der Engel von Piran) wurden in mitten einer bildhaften Kulisse von den Schülern des Gymnasiums Celje-Center und der II. Grundschule Celje inszeniert – durch Tanz, Gesang und Rezitationen. Die jungen Interpreten wurden von dem Männerchor des Gymnasiums Celje-Center sowie drei Gästen von der Landesmusikschule Bad Ischl begleitet und der zum Platzen volle Saal hat allen Performern begeistert applaudiert. Nach der Vorstellung wurde der Ehrengast auf die Bühne gebeten und er erzählte dem Publikum, wie er dazu gekommen sei, sein Leben dem Schreiben und Erzählen von Märchen zu widmen. Vor dem Schluss der Veranstaltung haben die Organisatoren die Hoffnung geäußert, dass Herr Tegetthoff in der Zukunft wieder nach Celje kommt.

von Janko Trupej

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter

Blog

Übersetzungswürfel

Translating cube

Veranstaltungen

Events