Star & TransStar

Literaturwerkstatt Berlin, 22. Oktober 2015
2. 11. 2015

Star & TransStar: Ulrike Almut Sandig (Berlin) und Hryhorij Semenchuk (Lwiw)  und die ÜbersetzerInnen des Projektes TransStar

Am Donnerstag, den 22. 10., fand die letzte Veranstaltung im Rahmen des Abschlusstreffens des Projektes TransStar Europa statt. Wie am Abend davor waren wir zu Gast in der Literaturwerkstatt Berlin, im Herzen der Kulturbrauerei in Prenzlauerberg. Bei der Veranstaltung standen wieder einmal Übersetzungen im Vordergrund – gerade rechtzeitig und frisch aus der Druckerei haben die ÜbersetzerInnen ins Deutsche ihr Sammelband TransStar Europa. Geschichte(n) erzählen vorgestellt; im Band sind die Übersetzungen, die in den letzten drei Jahren entstanden sind, gesammelt. Aus ihren Übersetzungen lasen die jungen ÜbersetzerInnen aus allen fünf slawischen Sprachen, die bei dem Projekt vertreten sind: Aus dem Ukrainischen Constanze Aka und Stefan Heck, aus dem Kroatischen Anna Hodel, aus dem Slowenischen Anja Wutej, aus dem Tschechischen Martina Lisa, Katka Ringesová und Martin Mutschler und aus dem Polnischen Marlena Breuer. Die Moderation übernahm Tanja Žigon, Koordinatorin der beiden  slowenischen Gruppen.

Während des Projektes wurden viele verschiedene Texte übersetzt, es wurde mit unterschiedlichen Autoren zusammengearbeitet, doch wer wäre passender für die Abschlussveranstaltung als Ulrike Almut Sandig, deren Kurzgeschichte Salzwasser  (aus Flamingos) am Anfang des Projektes in alle 5 beteiligten Sprachen übersetzt wurde und die schon während des Projektes öfters mit den Übersetzern zusammengearbeitet hat, zum Beispiel in Krakow, Lviv und nun in Berlin. Diesmal ist sie jedoch nicht alleine aufgetreten, sondern im Tandem mit Hryhorij Semenchuk, einem jungen ukrainischen Poeten und Musiker, den sie im Rahmen des Projektes in der Ukraine kennengelernt hat. In ihrer Performance, bei der Semenchuk für die elektronische musikalische Grundlage sorgte, lasen die beiden Künstler ihre Gedichte und die jeweilige Übersetzung vor. Es handelt sich hierbei um eine interessante improvisierte Zusammenarbeit, bei der die beiden auf der Bühne aufeinander mit Musik und Worten zukommen, woraus eine unkonventionelle und die Veranstaltung belebende Performance entstand.

Hier finden Sie einige Fotos.

von Ana Dejanović, Irena Smodiš

 

 

-

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter

Blog

Übersetzungswürfel

Translating cube

Veranstaltungen

Events