Werkstatt in Ljubljana (slowenisch-deutsch)

Ljubljana, April 2015, 18. April 2015
3. 5. 2015

Diesmal standen bei unserem Übersetzungsworkshop vor allem jene Texte im Vordergrund, die während unserer Zeit in Ljubljana bei verschiedenen Veranstaltungen vorgelesen werden sollten. Zuerst beschäftigten wir uns mit zwei Chansons der slowenischen Schriftstellerin, Dichterin und Chansonsängerin Svetlana Makarovič, die von Franziska Mazi und Anja Wutej übersetzt und als Auftakt zur Veranstaltung „Gespieltes: Angehende ÜbersetzerInnen im Gespräch mit etablierten Kollegen“ vorgetragen wurden. Die Problematik bei diesen Übersetzungen lag vor allem im Beibehalten des Rhythmus und der Reime, da Chansons gesungen werden und in der Übersetzung der vorhandenen Melodie angepasst werden müssen. Beim zweiten Workshop arbeiteten wir an den Gedichte von Katja Perat und Miklavž Komelj, die von Daniela Trieb übersetzt und später bei der Lesung am Abend vorgelesen wurden. Bei den Gedichten beschäftigten wir uns mit der Übertragung und der Wichtigkeit der Form bei zeitgenössischen Gedichten. Am letzten Tag nahmen wir uns ein Kapitel aus Goran Vojnovićs „Jugoslavija, moja dežela“ vor und besprachen danach unsere weitere Arbeit.

Hier finden Sie einige Fotos.

von Anja Wutej

-

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter

Blog

Übersetzungswürfel

Translating cube

Veranstaltungen

Events